Homepage Cyberwar Cybersecurity Cyberspace C-Spionage C-Sabotage Gefährdung Kriminalität Computer Kommunikation mod. Systeme Der Mensch Beratung Bildung Fachberichte Information Kryptologie Emission Verschlüsselung Forschung Begriffe Recht Technik Verschiedenes
Cyberspace und Politk International U S A Europa  Union Deutschland  Russland China
Die Politik und der Cyberspace
Politiker und Präsidenten von
IT - Gnaden
Verschlüsselung oder die Ohnmacht der Politik
Politik regelt den Software - Markt

China
Russland

Politik und Wirtschaft
Der IS bzw. ISIL im Cyberspace
Regierungen gegen die Sicherheit der Information der Bürger oder ... ?
 
 
 Autor: Old Golcs Berlin 2012
a a a
Deutsch english französich russisch spanisch chinesisch

Die Politik und der Cyberspace



oder "die Politik und der kybernetische Raum"

Die Welt des kybernetischen Raumes, auch dieser unendliche Raum funktioniert nicht ohne Bestimmungen, Regelungen durch Politiker. Denn sie geben diesen Dokumenten die erforderliche Rechtskraft. Manche werden durch Parlamente verabschiedet, andere durch eine Order des Präsidenten oder anderer autorisierten Personen.

Eine Reihe dieser Dokumente gelangen an die Öffentlichkeit, andere werden erst nach Jahren der Aufhebung der Geheimhaltungsgrade nach vielen Jahren der Öffentlichkeit zugänglich.

Die Rolle und die Bedeutung des kybernetischen Raumes geht weit über die nationalen Grenzen hinaus.

Denn der virtuelle Raum des "Cyberspace"  scheint grenzenlos zu sein, aber es scheint nur so. Denn auch dort gibt es Grenzen, auch wenn dort keine "Zollbeamten oder andere Personen" stehen, wie wir sie aus der Vergangenheit noch kennen.
Diese Grenzbeamten haben sich den modernen Mitteln und Verfahren des kybernetischen Raumes angepasst.
In der Regel nimmt sie der normale Bürger nicht wahr, doch sie sind vorhanden. Denn jeder "Staat" oder Zusammenschluss von Staaten tut dies. Natürlich nur, wenn er technisch und technologisch dazu in der Lage ist.

Doch der kybernetische Raum hat noch eine andere Seite der Medaille, sie ermöglicht den kompletten Raum zu analysieren. Dies könnte man auch mit der Astronomie vergleichen, wo besagte Astronomen das Weltall ständig analysieren.

Die Menge der im kybernetischen Raum befindlichen Informationen ist vergleichbar mit den im All existierenden Objekten. Je tiefer man in das Weltall blicken kann, umso mehr Objekte findet man.

Je tiefer man in den kybernetischen Raum blicken kann, umso mehr "interessante Informationen" findet man.

Während man im Weltall die Objekte zur Zeit nur betrachten kann, kann man im kybernetischen Raum, diese Objekte verändern oder modifizieren. Oder in der Sprache der Informationssicherheit, man kann sie so verändern, das ihre Wirkung zu einer Vernichtung der Objekte führt. Was nicht anderes heißt, der kybernetische Raum öffnet der kybernetischen Sabotage Tür und Tor.

Wann wollen uns dann unsere Politiker vor den Gefahren des Ausfalles der nationalen Infrastruktur schützen ?