Homepage Cyberwar Cybersecurity Cyberspace C-Spionage C-Sabotage Gefährdung Kriminalität Computer Kommunikation mod. Systeme Der Mensch Beratung Bildung Fachberichte Information Kryptologie Emission Verschlüsselung Forschung Begriffe Recht Technik Verschiedenes
Die Waffen   Waffenkategorie   Spionage   Sabotage  Schläfer  Spezialwaffen  Analyse  Waffenentwicklungen 
Die kybernetischen Kampfmittel

Die "schlafenden" Waffen

Der Urahn aus den siebzigern Jahren

Ein "Schläfer" im Stromnetz

- ...

- ...

- ...

- ...

 

 
 
Die "schlafenden Waffen".

Bereits im II.Weltkrieg kannte man den Begriff "schlafende Krieger". Die Ausbildung und der Einsatz dieser Kräfte erfolgte immer unter der Steuerung der Geheimdienste.

Es waren immer Krieger in "feindlicher Umgebung".

Diese Charakterisierung trifft auch auf die "moderne schlafende Software " zu. Es kann sich also auch um Dual - funktionale Software" handeln. Oder aber auch um getriggerte Software handeln, die auf ein "äußeres Signal" oder durch erreichen eines Triggerpegels ausgelöst wird.

Diese Form der "schlafenden" Waffen ist möglich in den  Formen

- Software, eigenständig oder in dualer Funktion mit einem Wirtsprogramm
- Hardware eigenständig oder in dualer Funktion mit einer Wirtsfunktion
- kmobiniertes Hard- und Software - System, eigenständig oder mit einer dualen Funktion mit einer Wirtsfunktion.

Diese Form der Implementierung ( Einbringung des Angriffsmittel in das Zielobjekt ) ist möglich.

- bei der Installation
- bei Reparatur oder Wartungsarbeiten
- Fernwartung und Aktualisierung ( Update )
- durch Mitarbeiter
- per Internet oder anderen Kommunikationssystemen

Auslösung des Ereignisses ( Angriff )
- selbständig ( kontrolliert )
- zeitlich ( nach Ablauf einer bestimmten Zeiteinheit )
- ferngesteuert, über die Kommunikationssysteme
- durch Bedienpersonal oder andere Personen

Hierzu gibt es einige interessante Betrachtungen.

Und der Rest ist schweigen....