Homepage Cyberwar Cybersecurity Cyberspace C-Spionage C-Sabotage Gefährdung Kriminalität Computer Kommunikation mod. Systeme Der Mensch Beratung Bildung Fachberichte Information Kryptologie Emission Verschlüsselung Forschung Begriffe Recht Technik Verschiedenes
ChiffrierverfahrenRotorverfahrenGeschichte / Historie
kryptologische Lektionen
Grundlagen


Aufstellung der Lektionen

Rahmenbedingungen

Verfahren

 

 

Einführung Old Gocs, 2013, Berlin
Fachberichte zur Kryptologie
National Institute of Standards and Technology / USA

Kryptologische Lektionen

 

Die Verknüpfung

 

 

Nachdem Sie eine einfache Verknüpfung kennen gelernt haben. Wollen wir Sie jetzt vertiefen.

Die Ausgangsformel für die Verknüpfung war:

a1 = e1 AND e2 ( 1 )

 

Dazu legten wir an die Eingänge e1 und e2 digitale Signale. Am Ausgang erhielten wir eine digitale Folge die der AND Verknüpfung der Signale am e1 und e2 entsprach.

Jetzt mal eine Frage, wäre es möglich, aus den Signale e1 und a1 ( Fall 1 ) oder e2 und a1 ( Fall 2 ), die entsprechende dritte Komponente zu bilden ?

Hinter dieser Fragestellung, steckt ein Ordnungsprinzip für krytologische Anwendungen.

Betrachten Sie deshalb, die Möglichkeiten der Verknüpfung von e1, e2 und a1.

Fall 1


Wie würden Sie die Verknüpfung wählen, um wie im ersten Fall dargestellt ( 1 ), das Signal e2 zu ermitteln

e2 = ...... (?)

Führen Sie bitte, mit der von Ihnen ermittelten Formel die Berechnung Ihres Beispiels durch.

Frage, ist das Ergebnis gleich ?

Fall 2

Wie würden Sie die Verknüpfung wählen, um wie im ersten Fall dargestellt ( 1 ), das Signal e1 zu ermitteln !

E1 = ...... (?)

Führen Sie bitte, mit der von Ihnen ermittelten Formel die Berechnung Ihres Beispiels durch.

Frage, ist Ihr Ergebnis gleich ?

Gratulation, für die richtige Antwort.

Falls "Nein", so suchen Sie bitte den Fehler !

Sie haben gesehen, das man durch die UND -Verknüpfung dieser 2 digitalen Signale und dem dabei erzeugten Ausgangssignal, eine Rückwandlung möglich ist.

Sie werden fragen, was hat das mit der Kryptologie zu tun ?