Homepage Cyberwar Cybersecurity Cyberspace C-Spionage C-Sabotage Gefährdung Kriminalität Computer Kommunikation mod. Systeme Der Mensch Beratung Bildung Fachberichte Information Kryptologie Emission Verschlüsselung Forschung Begriffe Recht Technik Verschiedenes
Cyberwar- AnalyseFall 1 ( Bundestag )Fall 2 (dt. Parteien )Fall 3 ( Telekom )
"Totalausfall Internet und Telefon"Massive Störungen im Telekom-Netz

Nutzer sollen sich selbst helfen Hacker für Telekom-Ausfälle verantwortlich

Nach dem Router-Ausfall Entschädigung für Telekom-Kunden?

Es kann noch schlimmer kommen Monster-Botnetz griff Telekom-Router an

Weltweiter Angriff auf Router Ist die Fritzbox
sicher ?


Nach Cyber-Angriff: Deutsche Telekom-Chef fordert Nato fürs Internet
sicher ?




Zwei bis drei Jahre Aufbauzeit Offensivtruppe gegen Cyber-Attacken geplant



Analyse des Ereignisses auf der Grundlage der Presse-veröffentlichungen
n- tv, Köln
Sonntag, 27. November 2016

Totalausfall im Internet und Telefon"Massive Störungen im Telekom-Netz


Nichts geht mehr: kein Internet, kein Telefon, kein TV - das Telekom-Netz ist gestört, allerdings ist das Ausmaß noch unklar. Der Ärger der Kunden bricht sich Bahn.

Kunden der Deutschen Telekom haben seit Sonntag mit einer Störung ihrer Anschlüsse zu kämpfen. "Es liegt eine Störung vor. Ausmaß und Umfang sind noch unklar", sagte ein Sprecher des Konzerns. Die Probleme dauerten am späten Sonntagabend an, wie der Sprecher bestätigte. Er entschuldigte sich bei den Kunden für die

Unannehmlichkeiten.


Auf seiner Facebook-Seite "Telekom hilft" riet das Unternehmen, den Router kurz vom Netz zu trennen. "In vielen Fällen sind danach die Probleme behoben." Betroffen sind demnach Internet, Telefonie und Fernsehen. Es werde an der Behebung der Ursache gearbeitet, hieß es.


"Totalausfall Internet und Telefon seit 16 Uhr"


Nach Informationen der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" soll es sich wohl um eine bundesweite Störung handeln.
Besonders stark seien das Ruhrgebiet, die Region rund um Frankfurt am Main sowie Hamburg und Berlin betroffen. Auch in der Region Hannover und Braunschweig tauche das Problem auf. Kunden berichteten demnach von einem "Totalausfall Internet und Telefon seit 16 Uhr". Das genaue Ausmaß war dem Sprecher zufolge auch am späten Abend nicht klar.

In den sozialen Medien machten viele User ihrem Ärger Luft: "Haben schon den ganzen Tag Probleme mit unserem Internet. Mal fällt das WLAN aus, dann ist es wieder da. Sehr nervig", schrieb beispielsweise ein Nutzer bei Twitter. Im Juni war es bei der Deutschen Telekom zu einem massiven Ausfall des Mobilfunknetzes gekommen. Grund war eine Datenbankfehler, der dazu geführt hatte, dass die Sim-Karten der Handys nicht mehr korrekt in das Netz eingebucht werden konnten.

Quelle: n-tv.de , bad/dpa

http://www.n-tv.de/technik/Massive-Stoerungen-im-Telekom-Netz-article19195851.html



Bemerkungen:
Millionen Menschen verlassen sich auf die Dienstleistungen der Kommunikationsanbieter. Sie zahlen dafür gutes Geld.
Man, der Kunde, erwartet eine Erfüllung der Verträge durch diese Dienstleister. Doch Sie erfüllen diese Aufgabe nur mangelhaft !
Nur eine Frage, wer haftet im Falle eines schweren Personenschaden, nur weil der Kommunikationsdienstleister seine Aufgaben nicht erfüllt ?

Eine Entschuldigung mit "höherer Gewalt" dürfte hier nicht greifen, denn es handelt sich hierbei um tagtägliche Gefahren.

Für die Gefahrenabwehr sind die Dienstleister verantwortlich oder ... ?