Hooepage Cybersecuritv Cyberpace Menschen
Nachrichtendienste kybernetische Waffen Bildung
Chiffrierverfahren  Schlüssel / Key  Algorithmen   Organisation 
Praktische Kryptologie
Ziffernaddition
Grundlagen
Substitution
Substiution II
Schlüsseltabelle
Key - Anforderungen
Verknüpfungen
Algorithmus
C - Verbindungen
R e s e r v e
a b c
d

Substitutionstabelle

 

Die Substitutionstabelle ist bei der Anwendung von Ziffernadditionsverfahren eine Notwendigkeit. Die Ursache liegt in der Diskrepanz der Wertebereiche .
So haben wir in diesem Verfahren die Ziffern 0 ... 9 nur zur Verfügung . Demgegenüber umfaßt der Wertebereich der zu chiffrierenden Informationen von A ...Z und 0 ...9 sowie den Zeichen ;,.“+- sowie Leerzeichen.
Die Anzahl der erforderlichen Elemente der Information überschreiten die Menge des Wertevorrates von 0...9.
Aus dieser Diskrepanz ist die Einführung einer Transformationstabelle erforderlich. Diese Transformationstabellen werden als „Substitutionstabelle“ bezeichnet.
Die Erstellung derartiger Tabellen basiert auf mathematischen Untersuchungen.
Für die folgenden Beispiele greifen wir auf eine originale Substitutionstabelle zurück, die den Anforderungen des deutschsprachigen Bereichs entspricht.

A
0

E
1

I
2

N
3

R
4

TAPIR VVS-Ex. 03086

B
50

BE
51

C
52

CH
53

D
54

DE
55

F
56

G
57

GE
58

H
59

J
60

K
61

L
62

M
63

O
64


65


66

P
67

Q
68

S
69

T
70

TE
71

U
72

UN
73

V
74


75

W
76

X
77

Y
78

Z
79

WR
80

Bu
81

Zi
82

ZwR
83

Code
84

RPT
85


86


87


88

.
89

:
90

,
91

-
92

/
93

(
94

)
95

+
96

=
97

"
98


99

0
00

1
11

2
22

3
33

4
44

5
55

6
66

7
77

8
88

9
99

Bei der Betrachtung dieser Substitutionstabelle werden sie feststellen, das alle Ziffern und Zeichen durch entsprechende Monogramme oder Bigramme definiert sind.
So sind die am häufigsten auftretenden Zeichen durch Monogramme definiert. Andere Zeichen oder 2 – Zeichenketten werden durch zweistellige Bigramme definiert.
Darüber hinaus sind weitere Funktionale Zeichen, wie der Zwischen raum ( ZWR ) oder die neue Zeile (WR) sowie die nachfolgenden Zeichenstrukturen durch Buchstaben (Bu) oder Ziffern (Zi) sowie die Abkürzung (RPT) für Wiederholung definiert.
Gleichzeitig sind die Satzelemente, wie , ; - / ()+=“ gesondert definiert. Diese Definitionen erlaubten einen weiten Bereich von Informationen zu transkriptieren Auf der Abbildung finden sie oben rechts den Geheimhaltungsgrad.
a
g b c