Homepage Cyberwar Cybersecurity Cyberspace C-Spionage C-Sabotage Gefährdung Kriminalität Computer Kommunikation mod. Systeme Der Mensch Beratung Bildung Fachberichte Information Kryptologie Emission Verschlüsselung Forschung Begriffe Recht Technik Verschiedenes
Beratung  Problem  Lösungsstrategie  Deutsch  English
Die Beratung ein sehr sensibles Thema

Wozu wollen Sie beraten werden ?

Der empfohlende Grundschutz

Warum wollen Sie sich beraten lassen ?

 
 
 
 
 
 
 
 
return
Beratung

Auf dieser und den folgenden Seiten stellen Ihnen eine Vielzahl von Informationen aus dem Bereich der Informationssicherheit zur Verfügung. Diese Informationen sollen Ihnen dazu dienen, sich ein persönliches Bild von der Komplexität der Informationssicherheit zu machen. Es geht dabei um die Informationssicherheit in der Gesamtheit. Damit müssen und sollen auch die Fragen eines kybernetischen Krieges ( Cyberwar ) vor Augen geführt werden.
Der Begriff "Cyberwar" ( oder der kybernetische Krieg ) beinhaltet eine neue Form der Bedrohung des gesamten Cyberspace ( oder des kybernetischen Raumes ).
Dabei ist diese Form des Krieges nur die Fortsetzung der allgmeinen Entwicklung der menschlichen Gesellschaft.
Nur muß man die Frage stellen - hat man sie nicht erkannt oder wollte man sie nicht sehen oder hat man den erkennbaren sehr hohen Aufwand zur Abwehr eines derartigen Krieges gescheut ?.
Es gibt keine einfache Beantwortung dieser Frage, sie ist sehr sehr komplex. Damit macht sie uns auch deutlich, die Abwehr eines Angriffes auf den kybernetischen Raum kann nur durch sehr komplexe Abwehrmittel erfolgen. Die Schaffung von Abwehrzentren ist dabei ein untaugliches Mittel, das die Komplexität des möglichen Angriffs und seiner Abwehr nicht erkannt wird, oder man scheut sich davor, diese gewaltige Aufgabe in Angriff zu nehmen, das sie einen beachtlichen finanziellen und wissenschaftlichen Aufwand darstellt.
Dabei stellt aber der Mensch das größte Hindernis dar, mit seiner "Angst" vor allem Neuen..
Das als " Stuxnet" bekannt Erzeugnis menschlicher Intelligenz war nur auf die Urananreicherungsanlagen des Iran gerichtet. Welchen Schaden dieses Erzeugnis dort angerichtet hat ist nicht bekannt. Denn solche Ergebnisse hält man lieber geheim.
Gestatten Sie mir hier die Frage, warum soll es eine´derartige menschliche intelligent Entwicklung nur für diesen Zweck geben, oder sind bereits andere "Erzeugnisse" in den Arsenalen der modernen kybernetischen Krieger ?
Die Lösung heißt Denken, oder den Einsatz meschlicher Intelligenz.
Die partiellen Lösungen sind bekannt, aber die Realisierung, daran scheitert es, denn wer will jahrzehntelange liebgewordene Eigenschaften, von einem Tag auf den anderen nicht mehr nutzen können.
Bereits mit der Verbindung "Computer" und "Kryptologie" traten Fragen, die für den sicheren Einsatz kryptologischer Mittel in einem Computer von extremer Bedeutung waren. Diese, bereits in den siebziger und frühen achtziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts, lieferten, so fast als "Nebenprodukt", Lösungen, die einen sehr hohen Schutz für das System gewährleisteten.
Denn kryptologische Systeme erfordern einen Schutz, den viele von Ihnen sich nicht vorstellen können.
Erst in diesen Anwendungsfällen macht die Kombination "Information" + "kybernetische Unit ( Hard- und Softwareeinheit)"+""kryptologische Systeme ( mit einer kryptologischen Festigkeit weit, sehr weit über den AES mit seinen 2,34567 Millisekunden)", richtig Spass und erfordert alle Phasen der Innovation. .
Sie finden in diesem Forum einige Hinweise auf Strategien zur Abwehr. Sollten Sie jedoch nähere Informationen benötigen , so nutzen Sie die Kontaktseite und setzen Sie sich mit uns in Verbindung
Das Jahr 2010 lieferte hierfür ein Paradebeispiel für die Komplexität bei einem Angriff aus dem kybernetischen Raum ( Cybespace )
In der Wirtschaft schreibt ihnen das keiner vor, hier müssen sie selber entscheiden, was sind ihnen ihre Informationen wert. Seien sie es sich gewiß, die Konkurrenz kennt den Wert ihrer Informationen

weiter